Schoko-Rahm-Mandarinentorte

von

Brigitte Prugger

Desserts oder Nachspeisenreise | Süßes Gebäck: Kekse, Kuchen und Co

Zubereitung:

Boden:
Biskotten zerkleinern, z. B. mit dem Gemüseschneider der Küchenmaschine, Biskotten in einem Nylonsack mit dem Nudelholz "plätten". Kochschokokolade mit Butter schmelzen und mit den zerkleinerten Biskotten gut durchmischen. In einer runden Form (26 cm) verteilen und gut festdrücken. Mindestens 1/2 Stunde kühl stellen.

Belag:
Gelatine in kalten Wasser einweichen, Saft der Mandarinen etwas erwärmen und Gelatine darin auflösen. Sauerrahm, creme fraiche, Zucker, Vanillezucker, Contreau, Zitronenschale und -saft verrühren, den Gelatine-Mandarinensaft (nicht zu warm!) verrühren. Die steifgeschlagene Sahne und die abgetropften Mandarinen unterheben. Die Sauerrahmmasse auf dem Schokoboden glatt streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Guss:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pfirsiche passieren und mit 2 Esslöffel Orangensaft leicht erwärmen, um die eingeweichte Gelatine-Blätter aufzulösen. Diese Masse nicht zu heiß, am besten langsam über einen Löffelrücken auf die Creme laufen lassen und eine weitere Stunden kalt stellen.

Eventuell mit Sahnerosetten verzieren!

 

Zutaten:

Boden:
100 g Kochschokolade
125 g Butter
200 g Biskotten

Belag:
1 Dose Mandarinen
60 ml Mandarinensaft
250 g Sauerrahm
3 Esslöffel Zucker
Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
300 g Sahne
je nach Geschmack:
Saft einer Zitrone
abgeriebene Schale einer Zitrone
etwas Contreau

Guß:

3 halbe Pfirsiche aus der Dose
3 Esslöffel Orangensaft
4 Blatt Gelatine
(zeitsparende Variante: 200 ml Mulitvitaminsaft und 4 Blatt Gelatine)

Für einen Blechkuchen verdoppeln Sie die Masse!

Ein Schokokuchen, der keinen Backofen gesehen hat!