Zimtkrüstchen - Snickerdoodles

von

Tamara Zen

Süßes Gebäck: Kekse, Kuchen und Co | Mittel

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech(e) mit Backpapier auslegen. Die weiche Butter, den Zucker und den Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit cremig schlagen. Die Eier nacheinander dazugeben und so lange rühren, bis die Masse etwas schaumig wird. Mehl, Salz und Backpulver zur Butter-Ei-Creme geben und so lange unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Dieser kann ein wenig klebrig sein, sollte sich aber zu Kugeln formen lassen. Andernfalls nochmal kurz in den Kühlschrank stellen.

Den Zimt mit dem Zucker auf einen Teller geben und gut vermischen. Vom Plätzchenteig etwa 1/2 EsslöffeL abnehmen und diese erst zu Kugeln formen, dann im Zimt-Zucker wälzen und schließlich auf das Backblech legen und etwas flach drücken. Die Bleche einzeln in den vorgeheizten Ofen schieben und für etwa 7 bis 8 Minuten bei 180 Grad backen.

Zutaten:

Teig:
330 g Mehl    
160 g Butter - weich
180 g Zucker
2 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz

Zimtkruste:
ca. 60 g Zucker
1 - 2 Esslöffel Zimt

 

Anmerkung: Bei diesen Keksen verhält es sich wie bei Cookies - wenn sie frisch aus dem Ofen können, wirken sie noch unfertig. Erst komplett ausgekühlt sind sie so wie sie sein sollen. Die Snickerdoodles bilden dann eine knusprige Zucker-Zimt-Kruste, behalten dabei aber einen weichen Kern.