Räucherforellenaufstrich

von Mäusekochbuch 2/www.tani.at
Vorspeisenallerlei | Party-Snacks und Brotrezepte | Leicht | Fisch auf dem Tisch

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

Fischfilet in kleine Stücke schneiden, mit Sauerrahm, Zwiebeln und Knoblauch vermengen, mit dem Mixstab pürieren - mit Salz, Pfeffer, gehacktem Dill und eventuell etwas Kren würzen.

Auf frischem Baguette servieren - mit Kräutern wie Petersilie bzw. Dill garnieren

Zutaten:

1 kleine Zwiebel oder Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 125 g Räucherfisch (Forellenfilet oder Lachs heiß geräuchert), 1 Becher Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Dill bzw. Petersilie, eventuell Kren, 1 kleines Baguette, Kräuter für die Garnitur

Als Mousse:
doppelte Menge, 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, mit 2 Esslöffel Wasser bei milder Hitze schmelzen, zum Mousse hinzugeben, 200 ml Sahne steif schlagen, unterheben und in einer Form mit Klarsichtfolie ausgelegt ca. 4 Stunden kühl stellen, stürzen und in Scheiben schneiden.