Türkischer Honig

von

Kathrin Prugger

Süßes Gebäck: Kekse, Kuchen und Co | Mittel | Desserts oder Nachspeisenreise

Zubereitung:

Nüsse und Mandeln in einer Pfanne 5 Minuten trocken rösten/Nach 3 Minuten Pistazien hinzufügen und mitrösten (Nüsse sollten hell bleiben). Die ganzen Nüsse in einem sauberen Geschirrtuch "abreiben", damit sich die zu dunkel gewordene Haut lösen kann - Nüsse danach in einem Sieb abkühlen lassen.

Eiweiß mit Salz sehr steif schlagen - mit 20 g kurz Zucker weiterschlagen.

Den restlichen Zucker, Honig und Wasser bei mittlerer Hitze auf 143° C (Zuckerthermometer oder ersatzweise Fleischthermometer) erwärmen - ca. 15 Minuten. Die Masse darf nicht braun werden. Diesen Sirup langsam in den Eischnee einrühren. Vanilleextrakt oder -zucker dazugeben - Diese Masse jetzt ca. 20 Minuten weiterrühren - Dieses lange Rühren verursacht die Schnittfestigkeit.

Auf einer mit Backfolie ausgelegten Form die Nüsse verteilen. Die Honigmasse schnell darüber geben und bei Bedarf eine Backfolie darauf legen und glatt drücken. ACHTUNG - die Masse wird schnell zäh!

Den türkischen Honig an einem gut belüfteten Ort ein bis zwei Tage ziehen lassen und dann in die gewünschte Größe schneiden.

Nicht im Kühlschrank lagern, er wird dort weich und klebrig werden!

Zutaten:

80 g Mandeln/ganz
80 g Haselnüsse/ganz
80 g Pistazien/ganz - ungesalzen

1 Eiweiß
1 Prise Salz

270 g Kristallzucker oder heller Rohrzucker
150 g Honig - mild
50 ml Wasser

1 Teelöffel Bourbon-Vanillezucker

Verwenden Sie Ihre Lieblingsnüsse!

Ein ideales selbstgemachtes Mitbringsel!