Biberle

von Angelika Keckeis
Süßes Gebäck: Kekse, Kuchen und Co | Mittel

Zubereitung:

Honig und Zucker in einem Topf erwärmen. Hirschhornsalz in der Milch auflösen. Mehl und Gewürze in eine Schüssel geben. Honigmischung, die verquirlten Eier sowie Hirschhornsalz in Milch aufgelöst, zufügen und durchmischen, Pottasche mit Wasser verrührt zufügen, und zu einem glatten Teig verkneten. Über Nacht zugedeckt in einer Schüssel kühl stellen.

Den Honigteig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen – Kreise ausstechen. Mit einer Scheibe Marzipan belegen. Die Teigränder mit Ei bestreichen und mit dem zweiten Kreis zudecken – Ränder festdrücken. Biberle mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C auf mittlerer Schiene ca. 9 Minuten goldbraun backen.

Teig:
400 g Honig
300 g Zucker
7 Esslöffel Wasser
1 Ei + 1 Dotter 
25 g  Zucker 
15 g Hirschhornsalz 
100 g Milch
10 g Pottasche
3 Esslöffel Wasser
25 g Lebkuchengewürz + 3 g Zimt
600 g Weizenmehl (Type W700)
400 g Roggenmehl (Type R960)

Füllung:
2 Rollen Marzipan à 200g

1 Ei zum Bestreichen

Der Teig kann auch mehrere Tage kühl gestellt werden - Ideal zum Vorbereiten!

Ein weicher Lebkuchenteig!