Ricotta-Gnocchi

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten abwiegen und danach eine große Schüssel hernehmen, um diese darin zu vermengen. Nun vermengen Sie den Ricotta, das Eigelb, den Parmesan und das Salz. Das Mehl zum Schluss dazugeben und verrühren bis alles gut durchgemischt ist. Der Teig hat eine ziemlich klebrige Konsistenz, also sollten Sie nicht mehr Mehl verwenden.

Lassen Sie die Menge nun ca. 15 Minuten an einem kalten Ort rasten. Währenddessen können Sie die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben um dort später die Gnocchi zu formen.

Rollen Sie nun den Teig in eine ca. 2 cm dicke Rolle aus und stechen Sie mit einem Messer gleich große Stücke ab. Diese platzieren Sie auf einem gelochten Blech für den Dampfgarer oder lassen Sie auf der Seite liegen um später in einem Topf die Gnocchi zu kochen. Zum Schluss nehmen Sie eine Gabel und drücken Sie die Gabelspitzen in die Gnocchi um die gewollte Form zu geben.

Im Dampfgarer können Sie die Gnocchi in einem gelochten Behälter bei 100°C ca. 10-15 Minuten garen lassen. Sollten Sie die Zubereitung im Topf bevorzugen, werfen Sie die geformten Gnocchi in kochendes, salziges Wasser und lassen Sie diese ca. 5 min ziehen. Fertig gekocht sind die Gnocchi, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Tipp:

Genießen Sie die Gnocchi doch mit etwas Tomatensauce oder Pesto. Oder wie auf den Bilder zu sehen mit etwas Knoblauch, Olivenöl, Lauch und Tomaten. Lassen Sie dafür das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und geben Sie den Knoblauch, dünn geschnittenen Lauch und ca. 200 g Cherry-Tomaten hinzu. Diese Mischung nur kurz erhitzen und danach die Gnocchi darin wälzen.

Guten Appetit!

Rezept ausdrucken

Zutaten:

• 500 g Ricotta • 2 Eigelb • 80 g frisch geriebener Parmesan • 120 g Weizenmehl • 1 TL Salz • Etwas Mehl zum Formen

Ähnliche Artikel